Samstag, 7. Mai 2016

Buchrezension zu "Einfach zauberhaft" von Lucy Moregan

























Jugendbuch Fantasy
Taschenbuch: 460 Seiten
Erscheinung: 01. Februar 2016
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1519159564
empfohlener Verkaufspreis: 14,98 Euro [D]

Bewertung:
5 von 5 Tintenkleckse











Als Scheidungskind Lily mit ihrer Mutter aus der Metropole London in das kleine Dörfchen Witford in Schottland zieht, ahnt sie noch nicht, was hinter der idyllischen Fassade des Ortes lauert. Geplagt von düsteren Träumen und gejagt von schaurigen Erscheinungen, steht sie kurz vor der Verzweiflung. Doch da wären ja noch ihre neuen Freunde Sarah und Jo und der geheimnisvolle Ethan, der sie in seinen Bann zieht. Ob Lily die Geheimnisse lüften und die Geister der Vergangenheit besiegen kann?
 









Bei dem Cover musste ich gleich zweimal hinschauen – ein intensives Lila, das mir sofort ins Auge gestochen ist. Eine mutige Farbe, die mir besonders gut gefällt. Zusammen mit der Schriftart von „Einfach zauberhaft“ sieht es magisch aus.

Lily ist eine selbständige Jugendliche, die von der anonymen Großstadt in ein kleines Dorf zieht, in dem jeder jeden kennt. Das ist eine ganz schöne Herausforderung. Man merkt, dass sie in London aufgewachsen ist, denn im Gegensatz zu ihren Mitschülern ist sie schon sehr selbständig. Was sie auch gezwungenermaßen sein muss, denn ihre Mutter arbeitet abends immer sehr lange.

Glücklicherweise findet Lily schnell neue Freunde, die für sie da sind. Und so meistern sie auch gemeinsam gruselige Situationen.

Alle Figuren werden sehr umfassend beschrieben, so dass man ein gutes Bild von ihnen bekommt und sich in sie hineinversetzen kann.

Das Buch ist durchweg in einem bildhaften und flüssigen Schreibstil geschrieben. Zudem gefällt mir die Kombination aus spannenden Momenten und alltäglichen Dingen.

Doch nicht nur der Schreibstil hat mir besonders gut gefallen, das Buch ist auch interessant aufgebaut. Neben der Handlung um Lily gibt es noch zwei weitere Zeitebenen, in denen erzählt wird. So versteht man vieles nicht nur noch besser, sondern es ergibt ein tolles Gesamtwerk, denn diese Zeitebenen sind sehr gut durchdacht.

Ich freue mich, dass weitere Bände erscheinen werden und kann es kaum erwarten, Band 2 in den Händen zu halten.











Mich konnte das Buch von der ersten Seite an begeistern.
Immer wiederkehrende Spannungsmomente sorgen für ein wahres Leseerlebnis.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen