Mittwoch, 22. April 2015

Buchrezension zu Heiß geliebte Käsekuchen von Tanja Dostal

Heiß geliebte Käsekuchen
Backrezepte

Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
Erscheinung: 23. März 2015
Verlag: Bassermann
ISBN: 978-3-8094-3320-0
empfohlener Verkaufspreis: 7,99 Euro [D]


Bewertung:
5 von 5 Tintenkleckse


Klappentext

Wer liebt ihn nicht - den Klassiker aller Kuchen? Käsekuchen ist in allen Varianten äußerst gefragt. In diesem Buch versteht er es, im traditionellen Stil zu glänzen, mit oder ohne Frucht, mit oder ohne Boden, als Blechkuchen, Torte oder Törtchen. Aber auch im internationalen Gewand, als Cheesecake, Brownie, Muffin oder Cake Pop macht er eine gute Figur. Greifen Sie zu und widmen Sie sich mit Genuss der hier vesammelten Käsekuchen-Typen. Da heißt es zugreifen, solange noch ein Krümel da ist.


Meine Meinung
Ein Backbuch voller Käsekuchen - hier habe ich mich sofort angesprochen gefühlt. Käsekuchen sind einfach lecker, aber bislang habe ich nur normalen Käsekuchen gebacken, oder diesen mit Obst etwas variiert.

Nicht nur das Cover sieht zum Anbeißen aus, auch die Innenseiten sind schön gestaltet. So gibt es zu jedem Rezept ein Bild des fertigen Kuchens. Die Bilder sehen schmackhaft aus und machen Lust, die Rezepte auszuprobieren.

Bevor man zu den Rezepten gelangt gibt es hilfreiche Tipps rund um den Käsekuchen.

Die Einteilung des Buches ist auch sehr gut gelungen. Es beginnt mit den Klassikern und Lieblingen, wie beispielsweise dem Käsekuchen ohne Boden und dem Mohn-Käsekuchen.


Dann folgen Allerlei Variationen, darunter der Zebra-Käsekuchen oder auch Schoko-Himbeer-Käsemuffins.

Die letzte Kategorie sind Torten und Törtchen. Die Käsetorte mit Nussdecke hat mich in dieser Kategorie besonders angelacht.

Ihr seht, das Buch beschränkt sich nicht nur auf typische Kuchen, sondern es gibt auch viele weitere Rezepte wie Cakepops oder Muffins.

Abgeschlossen wird das Buch durch ein alphabetisches Rezeptregister.


Mein erstes Rezept, das ich nachgebacken habe, durfte sich meine Mama aussuchen. Wir haben die Spargelzeit eingeläutet, als Nachtisch sollte es ein Käsekuchen werden. Sie hat sich für den Käsekuchenkranz mit Mandarinen entschieden.

Auf der linken Seite sind sehr übersichtlich alle Zutaten aufgelistet, so dass ich schnell eine Einkaufsliste schreiben konnte. Was zudem sehr hilfreich ist: der Punkt "außerdem" - hier sieht man sofort, welche Backutensilien man benötigt, wie beispielsweise ein Backblech, Backpapier oder auch Mehl zum Arbeiten.

Die einzelnen Schritte sind gut erklärt und auch sehr übersichtlich. Man wird auch als Anfänger gut durch das Rezept geführt.

Das Ergebnis? Sehr viel Lob von allen Seiten und das, obwohl das Rezept nicht schwer war und der Kuchen auch schnell fertig war.

Kuchen 1 Kuchen 2




Fazit
Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Eine tolle, bunte Auswahl und viele Rezepte, mit denen man schnell beeindrucken kann. Ein rundum gelungenes Backbuch zu einem sensationellen Preis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen