Dienstag, 11. März 2014

Überraschungspost von lovelybooks


Am vergangenen Samstag hat mich ein schwarzes Kuvert von lovelybooks erreicht. Allein die Farbe des Kuverts war schon sehr auffällig zwischen meiner ganz normalen Post.

Und auch der Inhalt war ein wenig mysteriös: ein schönes Anschreiben, diverse Aufkleber, ein Schnürsenkel, Jelly Belly Beans und ein Bleistift in Zigarettenform.

Überraschungspost lovelybooks

Das Lesezeichen hat dann den entscheidenen Hinweis gegeben (bevor ich den Brief gelesen hatte):
Das Mädchen mit dem Haifischherz.

Huch, was ist denn das? Ein neues Fantasyjugendbuch, von dem ich noch nichts gehört habe?
Dabei klingt der Inhalt wirklich spannend.

Das Mädchen mit dem Haifischherz

Klappentext:
Anais Hendricks ist fünfzehn und sitzt auf dem Rücksitz eines Polizeiautos. Ihre Schuluniform ist blutverschmiert, und am anderen Ende der Stadt liegt eine Polizistin im Koma. Doch Anais kann sich da an nichts erinnern. Jetzt ist sie auf dem Weg ins Panoptikum, eine Besserungsanstalt für schwer erziehbare Jugendliche, die für das Waisenkind am Ende einer langen Kette von Heimen und Pflegefamilien steht. Das Panoptikum, ein ehemaliges Gefängnis im Niemandsland der Provinz, scheint wie gemacht für Anais, die mittlerweile sowieso denkt, sie sei ein Experiment, das Objekt einer Reihe von Versuchen, die zeigen sollen, wann ein Mensch zerbricht. Während Anais mit ihrer schwierigen Vergangenheit ringt und sich mit Mut und Fantasie durch ein Fürsorgesystem boxt, das ihr einen Schlag nach dem anderen versetzt, findet sie in den anderen Jugendlichen des Panoptikums fast so etwas wie eine Familie. Eine Familie, die sich ihre eigenen Mythen und Legenden schafft und deren Bande stärker sind als das System, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt. Es sei denn, du hast ein Haifischherz und Freunde, die dir helfen, ihm zu folgen ...


Wer mehr über das Buch erfahren möchte findet hier die LESEPROBE.

Das Mädchen mit dem Haifischherz ist im Verlag Antje Kunstmann erschienen. HIER gibt es die Verlagsübersicht zum Buch.

Noch ein kleiner Tipp: Bei lovelybooks kann man sich noch bis zum Montag, 17.03.2014 für die Leserunde zum Buch bewerben, bei der es 25 Exemplare zu gewinnen gibt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen