Montag, 16. Dezember 2013

Buchrezension zu Mira und das Buch der Drachen von Margit Ruile

Mira und das Buch der DrachenAuf einen Blick

Jugendbuch
Hexen, Zauberer
Romantik: nein
Fantasy: ja
Spannung: ja
Abenteuer: ja
Komödie: ein wenig
Familie: ein wenig

Band 3 von 3

Bewertung:
4 von 5 Tintenkleckse








Es ist Winter und Miras Weihnachtsferien sind gerade angebrochen. Auch die Stimmung ist düster, denn es gibt nur noch sehr wenige weiße Zauberer. Dann tauchen auch noch schwarze Zauberer bei Mira Zuhause auf und sie muss fliehen. Zum Glück sind einige weiße Zauberer da, die sie unterstützen. Doch letztendlich muss es ihr allein gelingen, die Zauberwelt zu befreien.

Lesegrund:
Nachdem ich Band 1 und 2 bereits gelesen hatte, wollte ich natürlich auf keinen Fall verpassen, wie diese Trilogie endet.

Cover:
Genauso schön wie die beiden Vorgänger. Ich mag die vielen Kleinigkeiten, die man beim genaueren Betrachten entdeckt.

Fazit:
Ein wunderschöner Abschluss einer fantastischen Buchreihe.

Das Buch beginnt sehr düster, denn es gibt kaum noch weiße Zauberer. Mira ist Zuhause, sie hat schon lange nichts mehr von ihren Freunden Miranda und Rabeus gehört. Dann sind auch noch plötzlich schwarze Zauberer in ihrer Wohngegend und sie muss sich verstecken.

Hilfe bekommt sie von der geheimen Armee der Haustiere, der auch das putzige Meerschweinchen Karlchen angehört. Auch Miranda und Rabeus begegnen Mira bald wieder. Gemeinsam mit anderen weißen Zauberern machen sie sich auf zu Thaddäus. Doch der ist verschwunden.

So beginnt das letzte Abenteuer von Mira und ihren Freunden.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Mira erlebt einiges in diesem Buch, bis hin zu einem dramatischen Ende. Die Grundstimmung ist sehr düster, da es kaum noch weiße Zauberer gibt und die schwarzen Zauberer immer mehr Macht bekommen.

Besonders schön war, dass man vielen der Figuren aus Band eins und zwei noch einmal begegnet ist. Es war ein schöner Abschluss zu einer tollen Buchreihe. Man muss Band eins und zwei nicht kennen, um den Inhalt zu verstehen. Aber es ist natürlich viel schöner, wenn man die anderen Bücher kennt, in denen man bereits mit den vielen liebenswerten Charakteren mitgelacht und mitgelitten hat.

Mein Liebling ist immernoch das Silbermännchen, das in diesem Band wieder sehr oft dabei ist.


Mira und das Buch der Drachen von Margit Ruile
Hardcover: 272 Seiten
Erscheinung: 27.09.2013
Verlag: arsEdition
ISBN: 978-3760780771
empfohlener Verkaufspreis: 12,99€ [D]
Leseprobe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen