Samstag, 27. Oktober 2012

Buchrezension: Vakuum von Antje Wagner

Vakuum
AUF EINEN BLICK

Jugendbuch
Romantik: ein wenig
Fantasy: nein
Spannung: ja
Abenteuer: ja
Komödie: nein
Familie: ein wenig
Freundschaft: ja

Besonderheit:
ein spannendes Buch zum Miträtseln

Bewertung:
4 von 5 Tintenkleckse

Kora, Hannes, Tamara, Alissa und Leon erleben am 17. August um 15:07 Uhr, wie es sich anfühlt, wenn die Welt auf einmal leer zu sein scheint.

Alissa und Leon sind mit Freunden beim Campen, als die Zeit stehen bleibt. Ihre Freunde sind spurlos verschwunden. Als sie Hilfe rufen wollen bekommen sie kein Freizeichen zur Notrufnummer 110. Sie kehren in die Stadt zurück, doch auch hier ist alles ausgestorben. Autos stehen auf den Straßen, alles wirkt, als wären die Menschen plötzlich aufgebrochen, ohne etwas mitzunehmen. Alissa vermutet zunächst eine Bombendrohung.

Dann begegnen sie Tamara, die mit dem Zug unterwegs nach Mannheim war. Tamara war eingeschlafen, als sie zu sich kommt steht der Zug mitten auf der Strecke. Keine Menschen sind mehr im Zug. Und es gibt keine Anzeichen dafür, dass Menschen aus dem Zug gestiegen sind. Ihre Mitfahrer sind spurlos verschwunden, ohne ihr Gepäck mitzunehmen.

Kora, Hannes, Tamara, Alissa und Leon sind anscheinend die einzigen, die noch leben. Und alle bekommen geheimnisvolle Hinweise. Nach und nach finden sie heraus, wie sie durch ihr Schicksal miteinander verbunden ist.

Antje Wagner hat einen wunderbaren Schreistil. Sie arbeitet mit großer Liebe zu Details und versteht es, wichtige Kleinigkeiten so zu platzieren, dass man diese selbst als aufmerksamer Leser nicht wahrnimmt.

Zu Beginn werden alle Protagonisten in eigenen Kapiteln vorgestellt, was ein sehr guter Einstieg ist. Denn so lernen wir alle Jugendlichen gut kennen und man ist nicht von der Menge der handelnden Personen überfordert.

Zuerst begegnet uns Kora. Kora sitzt im Gefängnis, anscheinend noch nicht sehr lange. Sie hat keinen Kontakt zu ihrem alten Umfeld und wundert sich, als sie einen Brief bekommt. Der Brief ist verschlüsselt und Kora braucht einige Zeit, um die geheime Botschaft zu entschlüsseln. Zugegeben, ich war etwas schneller als Kora, weswegen ich anfangs dachte, dass ich das Buch sehr schnell durchschauen würde. Aber das war nicht der Fall.

Auch Hannes hat ein Geheimnis, das viele Fragen offen lässt. Der Leser erfährt nur, dass er kaum soziale Kontakte hatte, bis Emma in seine Nachbarschaft zieht. Emma ist zwar 2 Jahre älter als Hannes, doch die beiden teilen ein gemeinsames Hobby: das BMX fahren. Fünf Jahre später ist Hannes wieder ein Einzelgänger, er möchte keinen Kontakt mehr zu Emma. Was ist passiert? Warum geht Hannes täglich zur selben Zeit auf den Golfplatz? Auch hier lässt uns Antje Wagner im Dunkeln.

Tamara ist adoptiert. Sie will unbedingt herausfinden, wer ihre leiblichen Eltern sind. Von dem Amt bekommt sie nur die Information, dass sie ihre keine Auskunft geben dürfen, da sie noch nicht volljährig ist. Aber sie bekommt einen Hinweis auf eine Person, die ihr weiterhelfen kann. Deswegen macht sie sich auf den Weg nach Mannheim.

Bei den Geschwistern Alissa und Leon gibt es wieder ein Geheimnis, das anscheinend mit einer Nina zusammenhängt. In welchem Verhältnis Alissa und Nina stehen, und warum die Familie sogar deswegen umgezogen ist, erfahren wir zu diesem Zeitpunkt nicht.

Vakuum hatte mich von Anfang an eingenommen. Die Charaktere sind alle so ausführlich beschrieben, dass man sofort einen Bezug zu ihnen bekommt. Dadurch, dass man nicht sofort die ganze Lebensgeschichte der Jugendlichen erfährt, bleibt das Buch spannend.

Immer wieder habe neue Theorien aufgestellt, was in der Vergangenheit geschehen ist. Und oft wurde ich dennoch überrascht. Vor allem das Ende ist absolut unvorhersehbar.

Ein wirklich spannendes Buch zum Miträtseln.

Vielen Dank an Blogg dein Buch für dieses Rezensionsexemplar!

Vakuum von Antje Wagner
gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Erscheinung: 10.09.2012
Verlag:
Bloomsbury Verlag
ISBN: 9783827054371
empfohlener Verkaufspreis: 14,99€ [D]
Leseprobe

Hier könnt Ihr Vakuum bestellen:
>>klicken zur Bestellung von Vakuum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen