Montag, 20. August 2012

Buchrezension: Cheffe versenken von Christiane Güth

CheffeDie 30jährige Trixi hat bislang noch nie richtig gearbeitet. Unterstützt von den Eltern, wohnhaft bei der großen Schwester hatte sie dies auch nie nötig. Doch dann wandern die Eltern in die Mongolei aus und die monatlichen Zahlungen werden eingestellt. Trixi soll endlich Verantwortung für ihr Leben übernehmen.

Ihre Bekannte, Edith, verschafft ihr einen Job im Verlag Bellermann. Sie soll die Chronik des Reiseführerverlags schreiben. Eigentlich ist Trixi gegen Büroarbeit, sie kann nicht lange still sitzen und ein eingestaubtes Verlagsgebäude gefällt ihr auch nicht. Doch da sie keine andere Wahl hat nimmt sie den Job an.

Schon kurz nachdem Trixi ihren Job dort beginnt, erhält sie anonyme Anrufe. Ein anscheinend tragischer Todesfall eines Verlagsmitarbeiters war wohl kein Zufall. Und Trixi enthüllt zusammen mit ihrer sympathischen Nachbarin Florence und ihrer Nichte weitere merkwürdige Todesfäll in Verlag Bellermann.

Fazit:
Die chaotische Trixi habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie hat es nach der Auswanderung ihrer Eltern nicht einfach. Auch ihre große Schwester ist der Meinung, dass Trixi endlich auf eigenen Füßen stehen muss und setzt ihr eine Frist: in 6 Wochen soll sie in eine eigene Wohnung ziehen. Trixi ist verzweifelt, weil sie nicht weiß, wie sie das Geld dafür aufbringen soll.

Deswegen nimmt sie ihren ersten, richtigen Job im Bellermann Verlag an. Doch ihre Bekannte Edith stellt sich als sehr eigenartige, fleißige Kollegin heraus. Mittags stellt sie sich beispielsweise einen Wecker, damit sie nicht vergisst, in die Kantine zu gehen. Wenn sie ihr Arbeitspensum nicht schafft lässt sie das Mittagessen auch einmal ausfallen.


Trixis Chef ist aufbrausend und macht ihr das Leben schwer. Einer der wenigen Lichtblicke im Verlag ist der sportliche Alan, der ihr immer wieder zur Seite steht.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat mich anfangs an einen Chick lit Roman erinnert, der durch die Mordfälle und viel Spannung am Ende sich in einen spannenden Roman wandelt. Eine tolle Mischung! Die Seiten fliegen nur so dahin und man hat schnell das Ende erreicht. Ich hoffe, dass ich bald noch mehr aus dem Leben von Trixi erfahren darf, denn ein zweiter Band ist bereits in Planung.


Cheffe versenken von Christiane Güth
Taschenbuch: 256 Seiten
Erscheinung: 08.06.2012
Verlag: ullstein
ISBN: 978-3548284194
empfohlener Verkaufspreis: 8,99 € [D]
Leseprobe



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen