Sonntag, 22. Juli 2012

Buchrezension: Vango – Zwischen Himmel und Erde von Timothée de Fombelle

VANGOParis, 1934. Zusammen mit vierzig anderen weiß gekleideten Männern wartet Vango, 19 Jahre, ausgestreckt auf den Pflastersteinen vor Notre-Dame auf seine Priesterweihe. Doch dazu kommt es nicht. Vango muss fliehen. Mord wird ihm vorgeworfen. Eine waghalsige Verfolgungsjagd beginnt, die Vango über die Dächer von Paris bis an den Bodensee und an Bord eines Zeppelins nach Sizilien führt, weiter auf die äolischen Inseln seiner Kindheit und schließlich nach Schottland zu seiner großen Liebe, der geheimnisvollen Ethel. Immer auf der Flucht und getrieben von der Frage: Wer bin ich? Denn Vangos Herkunft ist auch ihm selbst ein Rätsel ... und scheint doch der Schlüssel, um dahinterzukommen, wer genau ihm nachsetzt und vor allem warum seine Verfolger so umbarmherzig sind.

Fazit:
Schon der Einstieg in das Buch ist spannend. Vango, ein junger Mann, der zum Priester geweiht werden soll, wird plötzlich verfolgt. Er soll einen Mord begangen haben.

Immer wieder gibt es Rückblicke in die Vergangenheit, in der man mehr über Vango erfährt. Zunächst wird die Kindheit von Vango geschildert, seine merkwürdige Ankunft mit seiner Amme auf einer Insel. Er weiß nichts über seine Vergangenheit oder seine Herkunft. Vango wächst auf dieser einsamen Insel auf, abseits vom Trubel und sehr naturverbunden.

Sehr gut gefallen hat mir, wie der Autor Fakten aus der europäischen Geschichte einbringt, beispielsweise Stalin oder auch Hugo Eckener und sein bekanntes Luftschiff "Graf Zeppelin".

Es ist ein Jugendbuch, das man nicht nur wegen den geschichtlichen Fakten aufmerksam lesen sollte. Es kommen viele Charaktere vor, deren Schicksale miteinander verbunden sind. Es ist spannend, wie sich diese verschiedenen Geschichten letztendlich in die Handlung einfügen. Aber hier möchte ich nicht zu viel verraten.

Vango - Zwischen Himmel und Erde ist der erste von zwei Teilen des Abenteuerromans für Jugendliche. Der zweite Teil "Vango - Prinz ohne Königreich" ist bereits erschienen. Meine Rezension hierzu folgt demnächst.


Vango - Zwischen Himmel und Erde von Timothée Fombelle
gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Erscheinung: 30.06.2011
Verlag: Gerstenberg Verlag
ISBN: 978-3-8369-5365-8
empfohlener Verkaufspreis: 16,95 € [D]
Leseprobe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen