Donnerstag, 10. Mai 2012

Buchrezension: Die fünf Temponauten ~ Treffpunkt 2321 von Stephen Measday

treffpunkt_die_fuenf_temponauten-9783423760508Als Simon nach Hause kommt wartet eine schreckliche Nachricht auf ihn: sein Vater ist spurlos verschwunden, vermutlich tot. Agenten tauchen bei der Familie auf und bieten ihre Unterstützung an. Die Familie soll von Australien nach England ziehen, Simon und seine Schwester dürfen dort eine gute Schulbildung genießen und ihre Mutter hätte keine Geldsorgen mehr. Simon darf sogar ein Elite-Internat besuchen. Jedoch stellt sich schnell heraus, dass es sich keineswegs nur um eine Schule handelt. Hier ist das "Zeitbüro" untergebracht, ein Projekt mit höchster Geheimhaltungsstufe. Simons Vater hat für das Zeitbüro gearbeitet und einen Zeitbeschleuniger entwickelt, mit dem man in die Vergangenheit, sowie in die Zukunft reisen kann. Hier wird Simon mit vier weiteren Jugendlichen zum Temponauten ausgebildet und schon bald muss er sich auf eine gefährliche Mission in die Zukunft begeben.

Simon hat bereits in jungen Jahren einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften: sein Vater ist verschwunden, es wird sogar vermutet, dass er tot ist.

Als die Agenten auftauchen, die anbieten, der Familie in dieser schwierigen Lage zu helfen, entscheidet sich Simon dafür, mit seiner Mutter und Schwester nach England zu gehen. Die beiden Agenten kennen seinen Vater und Simon hofft, dass er auf diese Weise mehr über das Verschwinden seines Vaters herausfinden kann.

Simon wird nicht enttäuscht. Im Internat angekommen erfährt er vom "Zeitbüro", einem geheimen Projekt, an dem sein Vater gearbeitet hat. Hier wird Simon zum Temponauten ausgebildet, einem Zeitreisenden. Nach ersten Testläufen und Unterrichtsstunden erhält er seinen ersten Auftrag, der ihn ins Jahr 2321 bringt: zusammen mit Danice, eine Zeitreisende aus eben diesem Jahr, soll er herausfinden, wer der mysteriöse Mann in der Zukunft ist, der einen funktionierend Zeitbeschleuniger besitzt und Goldvorräte der Vergangenheit stiehlt.

Mir hat das Buch von Anfang an gut gefallen. Der Leser wird in die Geschichte geworfen und bis zum Ende von der Handlung gefesselt. Simons Antrieb ist die Aufklärung des mysteriösen Verschwindens seines Vaters, doch das gestaltet sich als schwierig. Als er beispielsweise eine freiwillige Lernstunde einlegt und einen Mitarbeiter bittet, den Zeitenbeschleuniger auf den Ort und Zeitpunkt des Tatortes zu richten, ist genau diese Stelle gesperrt.

Die fünf Temponauten ist ein spannender Jugendroman, abenteuerlich und fantastisch. Ich hoffe schon heute auf noch viele folgende Abenteuer.

Die fünf Temponauten ~ Treffpunkt 2321 von Stephen Measday
Hardcover: 320 Seiten
Erscheinung: 01.05.2012
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-76050-8

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen